Nexway AG verkauft Schweizer Tochtergesellschaft Nexway Group AG einschließlich der französischen Nexway SAS und es werden verschiedene Umstrukturierungsmaßnahmen der Jahreshauptversammlung..

15. April 2020

Insiderinformationen nach Artikel 17 der Marktmissbrauchsverordnung (MAR)

Nexway AG verkauft Schweizer Tochtergesellschaft Nexway Group AG einschließlich der französischen Nexway SAS und verschiedene Umstrukturierungsmaßnahmen werden der Jahreshauptversammlung vorgeschlagen

15. April 2020, Karlsruhe – Die Nexway AG (Ticker-Symbol: NWAY, ISIN: DE000A2E3707, WKN: A2E370) hat heute einen umfassenden Reorganisationsplan genehmigt. Das übergeordnete Ziel des Unternehmens besteht darin, das Geschäftsportfolio neu auszurichten, den Fokus auf profitables Wachstum im globalen Bildungsbereich zu einzugrenzen und sich vom Großteil seiner nicht essentiellen eCommerce Services-Aktivitäten zu trennen.

In diesem Zusammenhang schloss die Nexway AG heute den Verkauf der 100%igen Beteiligung an ihrer Schweizer Tochtergesellschaft Nexway Group AG (einschließlich Nexway SAS, der über die Nexway Group AG gehaltenen französischen operativen Beteiligung, und des Markennamens Nexway) an eine nicht verbundene, dritte Partei für eine Barzahlung von insgesamt EUR 2 Millionen ab. Dieser Geschäftsteil war ursprünglich im Januar 2019 für EUR 500.000 durch die Nexway AG erworben worden und wird nun mit einer Rendite von 300 % auf die ursprüngliche Kapitalinvestition verkauft.

Darüber hinaus hat der Vorstand der Nexway AG heute die Entscheidung getroffen, die Jahreshauptversammlung für Ende Mai oder Anfang Juni einzuberufen. Im Laufe der Hauptversammlung werden der Vorstand und der Aufsichtsrat u.a. den Aktionären vorschlagen, einer weiteren Reorganisation und strategischen Refokussierung einschließlich der folgenden Punkte zuzustimmen:

Den Aktionären wird vorgeschlagen, der Ausgliederung des Geschäftsbereichs Academics in eine hundertprozentige neu zu gründende operative Tochtergesellschaft der Nexway AG sowie des deutschen Geschäftsbereichs eCommerce Services einschließlich Technologie, Lizenzen, Kunden und Mitarbeitern in eine bestehende hundertprozentige Tochtergesellschaft, beides nach deutschem Recht (GmbH) gegründete und betriebene Tochtergesellschaften, zuzustimmen. Der Vorstand beabsichtigt im Anschluss daran, 75 % der neu gegründeten eCommerce-Dienstleistungstochter an ihren Mehrheitsaktionär, die Facebank-Gruppe, zu verkaufen und damit die Desinvestition des eCommerce-Dienstleistungsgeschäfts abzuschließen und der künftige Fokus auf das profitable Kerngeschäft im Bildungssektor verlagert.

Das neue eCommerce Services-Unternehmen - mit einer bei der Nexway AG verbleibenden Minderheitsbeteiligung von 25 % - würde im Wesentlichen dazu bestimmt sein, die internationalen Aktivitäten des Mehrheitsaktionärs Facebank Group Inc. (wird derzeit nach Abschluss der Fusion von Facebank und FuboTV am 1. April 2020 in FuboTV Inc. umbenannt) zu unterstützen, und wird weiterhin sowohl für Drittkunden als auch für FuboTV, eine der am schnellsten wachsenden OTT-Content-Streaming-Plattformen in den Vereinigten Staaten, Payment- und Merchant of Record-Services erbringen.

Vorbehaltlich der Zustimmung der Aktionäre wird dieses neue Unternehmen, an dem die Nexway AG eine Minderheitsbeteiligung halten wird, weiterhin alle bestehenden eCommerce Services-Kunden der Nexway AG bedienen und voraussichtlich ab dem 1. Juli 2020 operativ tätig sein.

Darüber hinaus wird den Aktionären eine Verlegung des Hauptsitzes der Nexway AG, die als Holdinggesellschaft fungieren wird, an einen neuen, noch zu bestätigenden Standort in Deutschland sowie eine Namensänderung der Nexway AG, die ihren neuen primären Fokus auf Bildungsmärkte widerspiegelt, vorgeschlagen.

Im Rahmen des gesamten Reorganisationskonzepts ist CEO Victor Iezuitov heute mit Wirkung zum Ablauf des 30. April 2020 als Vorstandsmitglied zurückgetreten. Ab dem 1. Mai 2020 wird Norman Hansen, derzeit COO des Unternehmens, neuer CEO und Alleinvorstand.

Weitere Informationen, einschließlich einer detaillierten Tagesordnung der Jahreshauptversammlung und der Beschlussvorschläge, werden im Laufe dieses Monats folgen. Der Konzernfinanzbericht wird voraussichtlich bis Ende April 2020 veröffentlicht.

Kontakt
Norman HANSEN (COO)
T: +49(0)721/96458-0
E: investors@nexway.com