asknet Solutions AG passt Ergebnisprognose für das Geschäftsjahr 2021 an

08. Februar 2022

Insiderinformationen gemäß Artikel 17 der Marktmissbrauchsverordnung (MAR)

8. Februar 2022, Karlsruhe – Die asknet Solutions AG (Ticker-Symbol: ASKN, ISIN: DE000A2E3707, WKN: A2E370) passt ihre Ergebnisprognose für das Geschäftsjahr 2021 an. Auf Basis vorläufiger Zahlen erwartet das Unternehmen nun ein Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) von -3,4 Mio. EUR (2020: -1,2 Mio. EUR). Ursprünglich hatte die asknet Solutions AG ein EBIT auf Vorjahresniveau prognostiziert. Gründe für die nun erfolgte Ergebnisanpassung sind eine schwächer als erwartete Entwicklung in beiden Geschäftsbereichen im zweiten Halbjahr 2021, sowie höhere außerordentliche Kosten im Zusammenhang mit der Kapitalerhöhung. Es ist zu berücksichtigen, dass das EBIT 2020 durch einen positiven Sondereffekt in Höhe von rund 2,0 Mio. EUR beeinflusst war.

Die Gesellschaft wird ihren Geschäftsbericht wie geplant am 29. April 2022 veröffentlichen.

Kontakt
Magda Gajny
+49(0)721/96458-6116
Email: investors@asknet.com